Aktiv im Alter

Gemeinschaft, Unterhaltung und zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung:

Von Anfang an war es uns bewusst, dass zu unserem ganzheitlichen Konzept, der Körper, der Geist, die Seele und das soziale Umfeld gehören und eine große Rolle spielen.

Älter werden wir bestimmt Alle, die Frage ist nur: wie? Aktiv, fit und gesund? Oder doch eher gebrechlich, mit Schmerzen, allein?

So entstand unser Konzept AKTIV IM ALTER. Unser Ziel ist es die verschiedenen Altersgruppen in Synergie zu bringen. Bei uns soll man die Möglichkeit haben, Leute kennenzulernen, Kontakte zu pflegen, gemeinsame Aktivitäten zu erleben, eine Zuflucht vor dem Alleinsein zu finden und eventuell auch Hilfestellungen bei Problemen zu geben.

Unter dem Motto „Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“ entstanden diverse Angebote zum Thema AKTIV IM ALTER. Was einst im Kleinen begann wird nun auch von Menschen aus angrenzenden Gemeinden und Berlin genutzt. Spaß ist ansteckend! Das merkt man nicht nur zu den zahlreichen Festivitäten wie beispielsweise das traditionelle Osterkaffee und Weihnachtskaffee, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden.

Hinzu kommen noch verschiedenste Veranstaltungen “Tag der offenen Tür”, zauberhaftes Reisekaffee, Modenschau mit Pflege- und Schönheitstipps und vieles mehr. Und wir haben noch immer Lust auf mehr!

 

 

Unsere Angebote:

– Kreativ- und Basteltreff / Handarbeit / unsere Stricklieseln

– Seniorensport / Zumba Gold / Qi Gong

– Beckenbodenkurs

– Reha / Reha plus

– Selbsthilfegruppe für Typ I Diabetiker und Pumpenträger

– Ernährungsberatung

– Massagen / Massagen für Pflegebedürftige (als Hausbesuch)

 

Kreativ- und Basteltreff / Handarbeit / Stricklieseln

Ergebnisse unseres Basteltreffs

Basteln macht nicht nur Spaß, es fördert auch das Gemeinsamkeitsgefühl und im Bereich Ergotherapie auch die (Fein)-Koordination der Hände und Finger. Es unterstützt die Behandlung von Depressionen, Stress, ängstlichen Gefühlen und sogar bei Schmerz. Ebenso erfolgreich wird es auch in der Prävention eingesetzt.

Unser Bastel- und Kreativtreff ist ein Mehrgenerationen-Angebot. So können alte Techniken an Jüngere weitergegen und auch modere Techniken für Ältere zugänglich gemacht werden. Mehrmals im Jahr laden wir Gäste ein, die uns ihre Handarbeits- und Bastelhobbys vorstellen. Welche wir dann auch selbst ausprobieren können. Monatliche Treffs haben ein Motto, wie beispielweise die Sommerparty, Einschulung oder auch die Weihnachtszeit. Aber es werden auch verschiedene Techniken vorgestellt wie beispielsweise die Serviettentechnik oder das Bauen von Etageren. So wird es nie langweilig. Zu unserem Basteltreff haben sich auch unsere Stricklieseln gesellt, welche tolle Sachen aus Wolle machen. Jeder kann mitmachen. Bitte einfach vorher anmelden.


Seniorensport / Zumba Gold / Qi Gong

Seniorensport

Man ist nie zu alt! Diese Sportgruppe steht für die Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit, Koordination- und Gleichgewichtsfähigkeit. Mit altersentsprechenden Übungen, welche auch das Vorhandensein von Einschränkungen am Bewegungsapparat oder innerer Erkrankungen berücksichtigen, wird die allgemeine Leistungsfähigkeit verbessert. Natürlich wird auch viel gelacht, denn ein Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag.

 

Zumba Gold

Perfekt zum Fitbleiben, für Körper und Kopf. Es erwartet Sie gelenkschonende Bewegung nach mitreißender internationaler Musik. So kann sich die Beweglichkeit, das Gleichgewicht, die Koordination und die Ausdauer auf sehr schöne angenehme Weise verbessern.

Da die Hüpf- und Sprungelemente fehlen, ist Zumba Gold auch für Personen mit Knie-, Hüft- oder Arthrose-Problemen geeignet.

 

Qi Gong

Ruhige Bewegungen, ohne Mattenübungen, besonders geeignet für Herz-Kreislauf.

Besonders positive Effekte konnten bei Arthrose, Stress und Lungenproblemen verzeichnet werden.


Beckenbodenkurs

Unterstützt die Behandlung von Inkontinenz, Wechseljahre, Gebärmutterabsenkung, Darmschwäche und nach OP’s


Reha

Mehr zum Thema finden Sie auf der Seite: Reha


Reha plus

Mehr zum Thema finden Sie auf der Seite: Reha-Plus


Selbsthilfegruppe für Typ I Diabetiker und Pumpenträger

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 8 Uhr treffen sich die Diabetiker Typ i bei uns im Haus und suchen den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Auch werden themenbezogene Vorträge von Ernährungs- und Diabetesberatern, Ärzten, Vertretern der Krankenkassen u.v.m. angeboten. So gibt es auch vieles Neues rund um neue Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung und Rechtliches zu erfahren.


Ernährungsberatung

Mit zunehmendem Alter verändert sich der Körper. Wir verbrauchen nicht mehr so viel Energie, der Muskelanteil wird weniger und der Wasseranteil im Körper nimmt ab,

Und dann steigt meistens auch noch der Körperfettanteil. Der Nährstoffbedarf (wie Vitamine und Mineralstoffe) bleibt jedoch bestehen. Oftmals ist er sogar stark erhöht, auf Grund von Medikamenteneinnahmen.

Hinzu kommen dann auch noch Beschwerden oder Schmerzen. Und so nimmt das Unheil dann seinen Lauf. Was soll man nun tun?

Wir bieten unsere Hilfe an!

Es gibt weder ein Universalmittel, ein Programm von der Stange noch die „Wunderpille“. Jeder benötigt dementsprechend Individualität in Beratung / Behandlung / Therapie.

>> Weitere Informationen zum Thema


Massagen / Massagen für Pflegebedürftige

Massagen für Ältere

Eine beliebte Möglichkeit, sich auch im Alter seine Vitalität zu bewahren ist die Massage. Sie kann einen großen Anteil beitragen, um den Bewegungsapparat aktiv zu halten, ihn zu kräftigen und vor Instabilität zu bewahren. Auch wirkt sich die Massage positiv auf den Gemütszustand aus und stellt dementsprechend eine ganzheitliche Form der Entspannung dar. Voraussetzung ist die einfühlsame Behandlung des Patienten unter Beachtung der fortschreitenden Veränderungen, denen der Organismus im Alter unterliegt.

 

Massagen für Pflegebedürftige als Hausbesuch

Diese Art der Massagen ist eine besondere Anwendung für pflegebedürftige Menschen, welche nicht mehr in der Lage sind, das Haus zu verlassen. Die Berührung – vom einfachen, kurzen Körperkontakt bis hin zur intensiven Massage – hat außergewöhnlich starke und vielseitige Wirkungen auf den Menschen. Sie zielt wirksam auf das Befinden der pflegebedürftigen Person ab, um somit auch die Lebensqualität zu verbessern. Sie wirkt beruhigend, ausgleichend, entspannend und lässt den Körper, den Geist und die Seele zur Ruhe kommen. Oftmals kann man die Reduzierung von Angst, Depressionen, Aggressivität beobachten. Die Schlafqualität kann ebenso verbessert werden, wie die motorischen Fähigkeiten. Auch das Wohlbefinden kann gesteigert werden. Die Atemfrequenz, der Puls und der Blutdruck werden positiv beeinflusst. Für den Bewegungsapparat bedeutet dies, dass sich Verkrampfungen lösen, die Muskulatur entspannen und die Beweglichkeit verbessert werden kann. Aber auch Schmerzen können gelindert werden.

Wir bieten diese Massagen vor Ort beim Pflegebedürftigen an.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.