Corona-Update vom 14.12.2020

Dietmar Woidke – Brandenburg: 

„Körpernahe Dienstleistungen bleiben untersagt. Dies soll künftig auch für das Friseurhandwerk gelten. 

Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich.

Für den Rehasport gilt:

Auch wenn der ärztlich verordnete Rehabilitationssport ein niederschwelliges Mittel zur ergänzenden Rehabilitation ist und möglicherweise eine medizinische Notwendigkeit unterstellt werden könnte, so handelt es sich doch, in weiten Teilen,  um ein Gruppenangebot für eine Risikogruppe.“

Das heißt, dass das Gesundheitszentrum auch weiterhin bis mindestens zum 10. Januar 2021 geschlossen bleiben muss. 

^ nach oben ^